UNTERNEHMEN HAUPTSEITE FIRMENVERZEICHNIS WEITERE KONTAKT STANDORT
Polski Zwiazek Producentów Kontenerów, 84-300 Lebork, ul. Slupska 18
tel./fax +48 59 863 43 55, e-mail: zwiazek@pzpk.pl
WEITERE
   Fahrzeugcontainer
»  Rollcontainer
»  Container mit Torladesystem
   Weitere
»  Fahrzeugcontainer
»  Presscontainer
»  Lagercontainer
»  Gefäße und Behälter
»  Spezialcontainer
   Unternehmen

Der Polnische Containerproduzentenverband entstand 2005 als freiwillige Organisation von Unternehmen dieser Branche und Unternehmen, deren Tätigkeit eng mit dieser Branche verbunden ist.

weiter »

   Weitere

weiter »

   Firmenverzeichnis
Aktuelles Verzeichnis der Firmen, die dem Polnischen Containerproduzentenverband angehören.

weiter »

 Fahrzeugcontainer

Rollcontainer
1. Rollcontainer mit Hakenladesystem:
  • erfüllen die Anforderungen der Norm DIN 30722; NFR 17-108; SS-3021 und auch von Anwendern auf dem niederländischen, belgischen, skandinavischen und polnischen Markt
  • besitzen zwei oder eine Fahrrolle
  • Haken für ein entsprechendes System mit Höhe gemäß Norm oder nach Kundenvorgabe
  • Volumen 10-40 m³
  • Abmessungen gemäß Kundenwunsch
  • Werkstoff gemäß Kundenwunsch
2. Rollcontainer mit Seilladesystem:
  • erfüllen die Anforderungen der Norm DIN 30722 oder der Anwender auf den Märkten in den Niederlanden, in Dänemark und in Frankreich
3. Rollcontainer mit Kettenladesystem, erfüllen die Anforderungen niederländischer Kunden.

Rollcontainer mit Hakenladesystem. Rollcontainer mit Seilladesystem. Rollcontainer mit Kettenladesystem.

Die oben genannten Rollcontainer können besitzen:

  • zweiflügelige Tür mit Türschloss und zentraler Blockade, die an den Seiten oder unter dem Containerboden angebracht ist.
  • einflügelige Tür mit oder ohne Gummidichtung, die mit Druckschrauben oder einer Schraube mit Ratschenmechanismus und einer seitlich oder unter dem Containerboden angebrachten Blockade gesichert ist.
  • schwenkbare Klappe an Scharnieren, die an den Längsprofilen oder eben mit diesen Profilen montiert sind. Die Klappe ist alternativ vor einer Öffnung gesichert durch Druckschrauben, Schraube mit Ratschenmechanismus, hydraulischem oder pneumatischem Servomotor sowie Zentralblockade unter dem Containerboden oder an der Seite
  • Seitentür, die über die ganze Länge des Containers geöffnet werden kann
  • Seitenabdeckungen und Tür oder Klappe an der Rückseite des Containers

Zweiflügelige Tür. Schwenkbare Klappe. Einflügelige Tür.
Seitentür. Seitenabdeckungen.

Rollcontainer können in einer geschlossenen Version mit festem, anhebbarem oder verschiebbarem Dach hergestellt werden.

Container mit anhebbarem Dach:

  • manuell mit einem Kurbelheber mit Zahnradmechanismus betätigt
  • oder mit einem Hydroheber mit Hochdruckpumpe mit Hand- oder Elektroantrieb
Manueller Kurbelheber. Hydroheber. Schiebedach.

Das anhebbare Dach besteht aus Stahlblech mit einer Stärke von 1,5 mm, das durch Pressungen verstärkt ist und in Rundform am Längsprofil des Containers befestigt ist.

Das zweiteilige Schiebedach auf längs des Containers montierten Führungen besteht aus 1,5 mm starkem Stahlblech und ist von innen mit Profilen verstärkt.

4. Plattformen zur Beförderung schwerer Konstruktionen oder Maschinen mit einer Tragfähigkeit von bis zu 20 Tonnen sowie leichte Konstruktionen mit Aluminiumseitenwänden oder -leisten, mit einem Haken-, Ketten- oder Seilladesystem.

weiter »

unternehmen   |    hauptseite   |    firmenverzeichnis   |    weitere   |    kontakt   |    standort
© 2005 Infocity